Zur Navigation springenZum Inhalt springenZur Fußzeile springen

Kurz & Schnell

Unser TIPP :  Jahresausstellung "Fernweh"

Ticketshop

Museum

Museum

Stiftung

Stiftung

Sonderausstellung

Sonderausstellung

Schauwerkstatt

Schauwerkstatt

Porzellan erleben

AB 3. JUNI WIEDER GEÖFFNET

Liebe Gäste, das Meissen Porzellan-Museum öffnet wieder seine Türen, ebenso die Schauwerkstätten, die Meissen Stores und die Außenterasse des Cafés.

Gäste können ab 3. Juni täglich von 10-17 Uhr unter Beachtung der Hygienevorschriften und den Bestimmungen der sächsischen Corona-Schutzverordnung die Erlebniswelt Haus Meissen besuchen.

Mit unserem Hygienekonzept sind Sie auf der sicheren Seite: Nur Gäste ohne Covid-19-Verdacht dürfen die Erlebniswelt besuchen. Bitte halten Sie einen Mindestabstand von 1,50 Meter ein. Tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) bzw. FFP2-Masken.

Seien Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Team der Meissen Porzellan-Stiftung

 

 

 

Meissen Porzellan Stiftung unterwegs
STIFTUNG UNTERWEGS

Shanghai

mehr
STIFTUNG

Richard-Bampi-Preis 2022

mehr
UNESCO

Die Stätten des Meissener Porzellans - Der erste Schritt zum Welterbe ist getan

mehr

Sammlung

Der umfangreiche Sammlungsbestand wurde während des Arbeitsprozesses der Manufaktur in den vergangenen rund 300 Jahren zusammengetragen ...

Paul Scheurich

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Paul Scheurich. Porzellangestalter, Zeichner, Grafiker

Paul Scheurich (*1883 New York, †1945 Brandenburg) war einer der bedeutendsten Porzellangestalter in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Sonderausstellung anlässlich seines 75. Todestages begibt sich auf Spurensuche. Scheurichs Porzellanentwürfe für Meissen und andere deutsche Manufakturen, ergänzt durch seltene Bronzestatuen, Zeichnungen, Illustrationen und Werbegrafiken aus der Hand des Künstlers vermitteln ein vielfältiges Künstlerporträt.